Print Page | Back to Screen Version

Metanavigation

  • Logo Landenberger Schule

Veranstaltungen

Touring for God...

das sind ca 50 Kinder und Jugendliche aus dem Freistaat Bayern, welche mit Ihren Tänzen und Gesängen durch Deutschland touren. In diesem Jahr hielten sie das erste Mal auf dem Gelände des Sophienhauses um mit unseren Schler/-Innen gemeinsam zu Singen und zu tanzen. Allen hat es sehr viel Spaß bereitet. 

Schuleinführung 2017…

 

Am 18.08.2017 wurden unsere jüngsten Schüler: Alina, Nicky-Lisa, Theodor Wieland, Sham, Finn-Lucka, Elisa und Rosalie im Johannes- Landenberger-FöZ in Empfang genommen. Der Schulzirkus "JoKuLus" erfreuten uns mit  "Biene Maja " zur Schuleinführungsfeier. Im Anschluss erhielten die Schulanfänger ihre großen Zuckertüten und durften den Tag im Kreise Ihrer Familie feiern. Nun sind diese sieben Schüler in der Landenberger-Schule und wir wünschen Ihnen viel Spass beim lernen. Vielen Dank für die Gestaltung des Programms an den Schulzirkus unter der Leitung von Fr. Olbrich, Frau Heß und Hr. Trodler.

Bilder

 

Feierliche Verabschiedung unserer Schüler

Am 22.06.2017, 10:30 Uhr möchten wir unseren elf Schülerinnen und Schüler aus ihrem Lebensabschnitt "Schule" entlassen. Wir möchten Sie zu dieser Feierstunde recht herzlich in unsere Schule einladen.

 

 

Willkommen im erwachsenen Dasein...

auch in diesem Jahr fand die Segensfeier für unsere jungen Erwachsenen im Foyer der Schule statt. Zur Feierstunde eingeladen und vorbereitet  haben die Elternsprecher der Schule. Nun sind  Jasim, Lisa, Lucas, Niclas und Tobias in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen. Vielen Dank an die Elternsprecher.

Tanzprojektwoche an unserer Schule

 In diesem Schuljahr sollte unsere Projektwoche etwas besonderes sein. An unsere Schule kam in der Woche vom 13.-17.03.2017 die Tanzschule Näder aus Jena. Mit ihren Kolleg/-innen studierten unsere Schüler von klein bis groß altersspezifische Tänze wie Kindertanz, Hip Hop oder auch Zumba ein. Zum Abschluss der Woche wurden die Tänze vor allen Schüler/-innen und Kolleg/-innen aufgeführt.

Die Bremer Stadtmusikanten...

ein grimmsches Märchen, wochenlang Texte geschrieben, gelernt und geprobt, Kulissen gebaut und Kostüme hergestellt, so sieht die Arbeit in unserem Schultheater aus. Wie immer haben sich Frau Wolff und Frau Marggraff ein schönes Märchen für unsere Weihnachtsmärchen herausgesucht und mit den Akteuren der Theatergruppe eingeübt. Wie jedes Jahr waren die Aufführungen für die Kindergärten und Schulen der Stadt Weimar schon lange in voraus ausgebucht. Mit viel Lampenfieber wurde auch zu unserer Schulweihnachtsfeier das Märchen aufgeführt und es war ein voller Erfolg. Vielen Dank an alle Akteure, Regisseure und Helfer. 

Graffiti in den Herbstferien...

In der ersten Woche der Herbstferien vom 10.-13.10.2016 war wieder das Graffiti-Angebot in unserem Haus zu Gast. Insgesamt 18 Teilnehmer übten sich in dieser Woche unter der Leitung von Herr Schaffarzyk und Herr Phiesel sowie drei z.T. ehrenamtlichen Betreuern als angehende Graffiti-Künstler. Seit fast zwei Jahren versuchen sich Schüler des Förderzentrums in der Technik des Graffitis. Neben dem Umgang mit Schablonen und Spraydosen sind das gemeinsame Miteinander und das Bewusstsein für erlaubte, legale Graffiti wichtige Themen. Mit ihren ganz eigenen Arten sich auszudrücken, haben die Schüler besondere Bilder geschaffen und sich das Selbstvertrauen erarbeitet, diese am Ende dieser Graffiti-Woche auch öffentlich in der Fußgängerzone Weimars zu präsentieren. Um möglichst früh Vorurteile gegenüber Kindern mit Behinderung abzubauen, wurden alle Kinder Weimars einladen, gemeinsam am letzten Tag des Graffiti-Angebots ein großes Bild für ein bunteres, toleranteres Miteinander zu gestalten. Diese Aktion wurde gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendfonds der Bürgerstiftung Weimar mit freundlicher Unterstützung durch den Schulförderverein „Für Euch“ e.V. der Johannes-Landenberger-Schule und der Behinderten- und Seniorenbeauftragten der Stadt Weimar, Ute Böhnki. 

Bilder 

Schwimm- und Neptunfest.... 

Der August war in diesem Jahr  gut geeignet um im Schwanseebad Weimar ein vierzehntägiges Schwimmangebot für unsere Schüler zu gewährleisten. Bei schönem Wetter konnten sich alle Schüler von der Unterstufe bis zur Werkstufe dem kühlen Element Wasser widmen und sich hier und da Fähigkeiten im Schwimmen oder auch der Wassergewöhnung anzueignen. Der eine oder andere hat dabei das Schwimmabzeichen sei es Seepferdchen Bronze oder die silberene Schwimmstufe abgelegt. Gemeinsam  wurde der  25. August dazu genutzt, dass die gesamte Schule das Schwimmbad besuchten und hier ein kleines Schwimmfest mit anschließender Neptuntaufe gefeiert wurde. Auch für  Anfang des nächsten Schuljahres ist ein Schwimmlager geplant, worauf sich schon jetzt alle freuen.

Bilder vom Neptunfest im Schwanseebad 

Auf den Hund gekommen

Seit März 2015 bieten wir an unserer Schule tiergestützte Therapie an. Jeden Montag besuchen uns Frau Kress und ihre Kollegin mit ihren Hunden, um den Schülern die Möglichkeit zu bieten, sich spielend oder beobachtend mit der Natur und speziell mit Hunden auseinanderzusetzen. Dadurch können sie im realen Zusammensein mit den Tieren zum Umgang und zum Nachdenken über das Tier, dessen Gefühle, Gefühlsäußerungen und Bedürfnisse angeregt werden. Außerdem können die Schüler lernen, Verantwortung und Pflege für ein anderes Lebewesen zu übernehmen. Die Hunde sind speziell für den Einsatz mit Menschen sozialisiert und ausgebildet. Die beiden Trainerinnen verfügen über entsprechendes Fachwissen und gehen sehr einfühlsam auf jeden Schüler ein. Mindestens ein Pädagoge aus dem Klassenteam Ihres Kindes ist bei jedem Treffen dabei.

Auch Ihr Kind kann daran teilnehmen. Sie müssen es nur anmelden und einen kleinen Betrag bezahlen. Dieser ist abhängig von der Gruppenstärke und Anzahl der Hunde. Wenn wir Sie neugierig gemacht haben und Sie näheres darüber erfahren möchten, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Frau M. Richter wird Ihnen gern weitere Auskünfte darüber erteilen!